Wie funktioniert Coinsurfer?

  • Wie funktioniert Coinsurfer?

    Hallo Community,

    ich bin nun seit kurzem hier bei Coinsurfer aktiv und habe mich bereits ein wenig auf der Seite und in der FAQ umgeschaut.
    Ein paar Punkte habe ich bereits auch gesammelt. Allerdings stellen sich mir noch ein paar Verständnisfragen, und hoffe ihr könnt mich ein wenig aufklären.

    Was genau passiert da jetzt? :D

    Also das man durch das ansehen von Werbung Punkte oder Geld bekommen kann, ist mir bekannt.
    Ich hatte gelesen das man den Seiten seine Rechenleistung des PC´s zur Verfügung stellt?

    Für das Modem und die Internetverbindung (also für den Verbrauch der MB) ist es ja im grunde nichts anderes als wenn ich diese ganzen Seiten von mir aus manuell anklicke, oder?

    Beste Grüße,

    Scarface
  • Hallo Scarface,
    coinsurfer.eu nutzt die eBesucher Surfbar.
    ebesucher versteht sich als ein "Werzeug" für Webmaster.
    Das heißt wenn du jetzt eine Website oder einen Blog betreibst und diesen bekannter machen möchtest kannst du dort "Besucher mit anderen Webmastern tauschen".
    Im Klartext: Du kaufst dir Besucher ein.
    Warum solltest du das machen? Nur wegen der Werbeeinnahmen? Eher nicht, die Werbeerlöse werden vermutlich nicht für die entstehenden kosten ausreichen.

    Wesentlicher ist das Tracking was google und andere Netzwerke im hintergrund durchführen. Eine Website die viele Aufrufen ist vermutlich eher interessanter als eine Website die keiner Besucht. Das daraus resultierende Ranking hat auch einen einfluss auf die Werbeerlöse.
    Es gibt dabei verschiedene Faktoren wie Seitenaufenthalt, neue "Erstbesucher" und anderes.
    Das ist jetzt nur eine vereinfachte Darstellung und der erfolg dieser Strategie ist umstritten soltle aber halbwegs passen.

    Das "Piratemining" ist eher eine neue unart von webmastern denen Werbeerlöse alleine nicht ausreichen.
    Der steuerliche Aspekt kann da auch eine Rolle spielen.
  • Bitte gerne!
    Da ich gerade wieder Diskussionen in der SB lese möchte ich das ganze auch noch etwas ergänzen.
    eBesucher ist als solches ein Markt. Das heißt es Herrscht angebot und Nachfrage.
    Wenn ein Webmaster eine gewisse Anzahl Besucher wünscht, gegebenfalls Besucher mit spezifischen Eigenschaften( z.B. aus Deutschland mit schneller Leitung und hoher Auflösung und Chrome als Browser) bietet er für eine Kampagne eine gewisse Summe pro Besucher. Bei eBesucher wird dafür die Einheit BTP (Besuchertauschpunkte) verwendet.
    Wenn bei einem Benutzer die Surfbar läuft werden die Eigenschften der Sitzung mit den geschalteten Kampagnen abgeglichen un der benutzer bekommt entsprechende Seiten angezeigt.
    Es kommt oft die Frage warum der erzielte Wert an BTP (bzw. im Coinsurfer Vokabular SuP für Surfpoints) sich so stark ändert.
    Zum einen hängt das schlicht und ergreifend mit den geschalteten Kampagnen zusammen.
    Wenn die erwünschte Beuscherzahl pro Stunde für eine gut bezahlte Kampagne erreicht ist wird diese zum Beispiel nicht wieder angezeigt.
    Wenn keine andere Kampagne gerade zur Verfügung steht wird statt einer richtigen Wbesite diese Allgemeinen Informationsseiten angezeigt die jedoch auch mit 0 BTP vergütet werden.
    Es kann auch beobachtet werden das bei der gleichen Website unterschiedliche Vergütungen verrechnet werden.
    Dies hat auch mit den Eigenschaften des Benutzer zutun. Relaevant für die Webmaster ist beispielsweise die Anzahl der ertsmaligen Besucher für diese wird beispielsweise mehr Vergütung bezahlt. Falls die gleiche Seite in der nächsten Stunde erneut angezeigt wird ist die Webseiten betrachtung nicht mehr erstmalig und es wird entsprechend weniger vergütet.
    Das ist auch der Grund warum das löschen von Cookies und ein neustart des Routers (zwecks neuer öffentlicher IP) die Vergütung oft steigert.
    Der Routerneustart funktioniert beispielsweise bei Telekom DSL Anschlüssen gut. Bei UnityMedia hat es hingegen fast keinen Effekt.
  • Meine "Setups" sind in der regel etwas speziell.
    Durch NoScript sind die gängigen JavaScript Miner geblockt.
    Videos sind durch TrafficShaping "rescourcenschonend" lauffähig.

    Um die Frage konkret zu ebantworten: So wie ich die Surfbar laufen lasse habe ich fast keine Performace Einschränkungen.